Last modified: Juli 2, 2021

Prozess für Bauelement-Karten

Verantwortlicher des Projekts ist in der Regel ein Berater/Projektleiter, der die erforderlichen BE-Karten entsprechend den Anforderungen des aktuellen Projekts erstellt. „Projektgruppe“, „Name“ und „Garantieverantwortlicher“ für die BE-Karte sind angegeben.

Der Status der BE-Karte ist jetzt „Gelb“. Die BE-Karte wurde nun erstellt und mindestens benannt.

Verantwortlicher der Garantie ist typischerweise ein Auftragnehmer, der die BE-Karten mit notwendigen Informationen für den Betrieb und die Wartung der BE ausfüllt und Komponenten mit einem Betriebsintervall erstellt.

Der Status der BE-Karte ist jetzt „Blau“. Aktivitäten und Komponenten wurden in die BE-Karte eingetragen.

Wenn der Garantieverantwortliche die BE-Karte korrekt ausgefüllt hat, kann er die Karte abschließen.

Der Status der BE-Karte ist jetzt „Grün“. Die BE-Karte ist nun ausgefüllt und steht zur Qualitätssicherung und Freigabe bereit.

Wenn die BE-Karte den Status „Grün“ hat, prüft der Berater/Projektleiter, ob die eingegebenen Daten die Ergebnisanforderungen erfüllen.

Ist dies nicht der Fall, wird die Abweichung direkt auf der Karte kommentiert, woraufhin die BE-Karte erneut geöffnet wird und wieder den Status „Blau“ erhält. Der Verantwortlicher der Garantie kann dann den Inhalt der Karte korrigieren und erneut fertig ausfüllen.

Wenn es keine Probleme mit der BE-Karte gibt, wird sie geschlossen/genehmigt. Der Status der BE-Karte ist jetzt „Weiß“. Die BE-Karte ist genehmigt, geschlossen und einsatzbereit.

Die BE-Karte ist jetzt unter „Betriebsplan“ zu finden.

Was this article helpful?
Dislike 0